Der Weg ist das Ziel

Ein Freiwilligendienst beginnt nicht erst bei der Ankunft im Einsatzland. Er fängt schon viele Monate vorher an! Wir zum Beispiel hatten zwei intensive einwöchige Seminare, in denen wir einen Einblick bekommen haben, was uns alles erwartet oder erwarten kann.

Manche Themen waren ein bisschen trocken, andere dagegen sehr interessant. Alles in allem waren die zwei Seminare aber sehr intensiv, aber dennoch niemals langweilig! Dadurch, dass wir dieses Jahr nur fünf Freiwillige sind, konnte man sich in diesen Wochen auch sehr gut untereinander kennenlernen und viel austauschen. Wie zum Beispiel Ängste und Erwartungen.Man ist in diesen Wochen aber auch sehr zusammengewachsen und wir freuen uns alle schon sehr auf die nächsten Treffen in einem Jahr. Aber davor geht es erstmal los!

Im zweiten Seminar hatten wir noch ein paar Tage mit einer anderen Gruppe einen kleinen Workshop, wo ich sehr stark, schon in den ersten paar Minuten, gemerkt habe, wie unterschiedlich oft man das Wort „Normal“ definieren kann. Jeder kann unter „Normal“ etwas anderes verstehen. Deshalb ist mir in meinem Einsatz in Bosnien und Herzegowina sehr wichtig, nicht alles direkt als für mich „Normal“ anzusehen. Denn wie heißt es so schön: Andere Länder, andere Sitten.

Unsere Aussendungsfeier und ein paar Eindrücke von den Seminaren

Am letzten Tag des zweiten Seminars war unsere Aussendungsfeier. Es war eine sehr gelungene Feier. Man hat die Familien und Freunde der anderen Freiwilligen kennengelernt und sich nett unterhalten.

Ich habe viel gelernt in der letzten Zeit! Viel positives über solch ein Jahr, aber auch die Schattenseiten eines Freiwilligendienstes im Ausland. Und jetzt freue ich mich sehr auf die kommende Zeit und bin gespannt was mich erwartet.

Ob ich alle vier Wochen oder doch lieber alle zwei einen Eintrag hochlade, werde ich mal noch schauen. Zurzeit gibt es noch Einiges zu tun. Viel Organisatorisches. Denn…in einer Woche geht es für mich ja schon los! Bis dahin wünsche ich euch eine gute Zeit und bleibt Gesund!

Eure Patricia

P.S.: eventuell kommt kurz vor meiner Ausreise nochmal ein kleiner Beitrag online. Muss ich aber nochmal schauen!

2 Gedanken zu “Der Weg ist das Ziel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s