Croatia And Life

Hello,

ich dachte ich nutze meine freie Zeit hier mal ein bisschen um euch auf den neusten Stand zu bringen. Es ist eigentlich nicht wirklich viel passiert seit dem letzten Eintrag. Aber die Dinge, die passiert sind, wollte ich euch gerne erzählen! Es gab schöne, aber auch weniger schöne Ereignisse.

Am Sonntag, den 26.09.21, waren wir in Kroatien. Am Meer. Wir sind etwa zwei bis drei Stunden gefahren. Der Ort heißt Rijeka. Es war super schön, nicht nur weil ich schon seit einer ganzen Weile nicht mehr am Meer war, sondern auch noch nie in Kroatien am Meer. Es war zwar, dadurch dass es schon Anfang Oktober ist, kein Badewetter, aber kalt war es auch nicht. Es war ein Arbeitsausflug, heißt wir waren als JRS vor Ort. Dort, in der „St.-Vitus-Kathedrale“, haben die Menschen Essen bekommen. Frauen, Männer und natürlich auch Kinder. Nachdem alle satt waren, gab es noch ein paar Vorträge. Unter anderem in dieser Kathedrale, wo wir zuvor gegessen hatten. Wir haben uns auch noch „The Islamic Center of Rijeka“ angeschaut. Es war ein sehr schöner Tag! Den Tag hinweg kam auch oft die Sonne raus und ich habe die Zeit am Meer wirklich genossen. Und am Abend haben wir noch eine Kleinigkeit getrunken. Direkt am Strand. Es war sehr schön. Es gab bei der Rückfahrt nur ein kleines Problem bei der Grenze mit meinem Reisepass, aber das wurde schlussendlich auch gelöst und gegen halb elf war ich wieder in meiner Wohnung. 🙂

Der Rest der Woche gab es eigentlich nichts wirklich Besonderes. Ich habe gearbeitet, wie immer. Ich habe aber leider auch erfahren, dass Martina, eine ehemalige JRS-Mitarbeiterin, aufhören wird. Das fand ich sehr traurig, weil ich mich wirklich gut mit ihr verstanden habe. Wir werden uns aber trotzdem weiterhin treffen und den Kontakt beibehalten. Am letzten Donnerstag und Freitag hatten wir dann noch Besuch aus Kroatien. Der Chef vom JRS und Schwester Vesna. Es war sehr schön, denn Schwester Vesna konnte ein bisschen Deutsch. Und so haben wir uns auch hin und wieder auf Deutsch unterhalten. Das hat mir, glaube ich, wirklich mal wieder gutgetan. Wir sind dann also diese zwei Tage viel mit dem Auto rumgefahren und haben die jeweiligen Outreach-Camps besucht. Die Flüchtlinge sind wirklich alle super lieb und man kann sich echt toll mit ihnen unterhalten. Und es macht mich einfach glücklich zu sehen, dass sie sich immer freuen, wenn wir kommen und Essen bringen oder auch einfach nur zum Reden.

Hier jetzt noch ein paar kleine Eindrücke von Bihac bei Nacht! 😉

Ich halte euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden und freue mich immer sehr über eure Kommentare!

Machts gut und bis bald!!!

Eure Patricia

3 Gedanken zu “Croatia And Life

  1. Hallo Patricia,
    das hört sich doch alles sehr gut an und ist bestimmt total interessant.
    Und ich kann mir gut vorstellen, dass es dir sehr gefällt, anderen Menschen zu helfen – sei es mit Essen oder einfach um da zu sein.
    Ich wünsche dir noch ganz viele tolle Eindrücke und wir freuen uns schon auf deinen nächsten Eintrag.
    Grüße
    Thorsten

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Paddy,
    deine Beiträge finde ich echt super. Wir daheimgebliebene kriegen dadurch so viel von dem Land und deiner Arbeit mit – einfach spitze.
    Ja, das ist schade, dass jetzt jemand Vertrautes ging, aber es ist halt alles ein kommen und ein gehen. Ich wünsche Dir, dass bald wieder Ersatz kommt, mit der oder dem du dich dann anfreundest und auch am Wochenende etwas zusammen unternehmen kannst.
    Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr auf deinen nächsten Eintrag – ich bin schon so gespannt wie es weitergeht und was Du uns als nächstes berichtest.

    Liebe Grüße
    Andi

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s